Wirtschaftsingenieure aus Tirschenreuth

By | 7. November 2018

Seit 2016 gibt es in Tirschenreuth den Bachelorstudiengang Soziale Arbeit. Laut Bürgermeister Franz Stahl schaut es sehr gut aus, dass ab dem Frühjahr 2020 ein weiterer Studiengang dazukommt.

Der Rathauschef wartete beim 7. Tirschenreuther Wirtschaftsdialog, der am Dienstagabend in den Räumen des Amtes für Ländliche Entwicklung (ALE) über die Bühne ging, mit einer Überraschung auf: Ab Frühjahr 2020 soll es in der Kreisstadt einen neuen berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie und Logistik geben. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den Hochschulen für angewandte Wissenschaften Landshut und München.

"Es steht zu 99,9 Prozent fest", erklärt Stahl auf NT-Nachfrage. Ziel des Projekts sei die Etablierung von berufsbegleitenden Studienangeboten in hochschulfernen Regionen. Neben Tirschenreuth seien noch Hauzenberg und Straubing dabei. In diesen drei Städten würden die Studierenden zu Seminaren zusammenkommen und per Videokonferenz mit den jeweils anderen Lernorten vernetzt. Der Dozent befindet sich im Videokonferenzraum am Campus Landshut oder an einem der externen Lernorte.

Seit 2016 ist Tirschenreuth schon ein Standort der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH). Mittlerweile nehmen 25 Studierende am berufsbegleitenden Studiengang Soziale Arbeit teil. Der Unterricht findet noch in den Räumen der Kolping Berufshilfe statt. Ab Herbst 2019 erfolgt der Umzug in das sanierte ehemalige Polizei-Areal an der Regensburger Straße ("Waldsassener Kasten"). Dort kommt auch der neue Studiengang unter.

Den Kontakt nach Landshut habe der Regensburger OTH-Präsident Professor Wolfgang Baier im Juli 2018 hergestellt. "Wir arbeiten sehr gut zusammen", erklärt Stahl. Die Niederbayern waren auf der Suche nach einem dritten Lernort für den Bereich Wirtschaftsingenieurwesen. Mittlerweile seien die Planungen schon sehr weit. In der nächsten Stadtratssitzung werde das Gremium einen "Letter of Intent" (Absichtserklärung) verabschieden. Darin bekenne sich die Kreisstadt zu diesem Vorhaben.

Quelle: https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/wirtschaftsingenieure-tirschenreuth-id2542772.html