Weiterer Ausbau der Ringstraße – Weitere Investitionen in die Infrastruktur der Stadt

By | 7. November 2018

Nach Erneuerung des nördlichen Teils der Ringstraße finden nun im südlichen Teil der Straße Sanierungsmaßnahmen statt. Denn: Die dortige Hauptwasserleitung stammt aus dem Jahr 1894, auf Grund ihres hohen Alters kam es in der Vergangenheit häufiger zu Rohrbrüchen. Aktuell ist die Leitung von der Bahnhofstraße bis zum Lengenfelder Weg auf einer Länge von 460 m bereits komplett ausgewechselt. Nun werden unter anderem noch die Hausanschlüsse neu angebunden und die Straße gepflastert. Über den Winter soll dann eine provisorische Asphaltdecke die Ringstraße schnee- und eisfrei halten. Die Sanierung des Straßenabschnitts kostet insgesamt ca. 400.000 EUR und die Pflasterung der Straße ca. 100.000 EUR und ist bis spätestens Frühjahr 2019 beendet. Die Anlieger werden hierbei finanziell nicht belastet!

BU: Machten sich ein aktuelles Bild vom Baugeschehen: Bürgermeister Franz Stahl, Stadtwerkeleiter Thomas Kraus, Stadtbaumeister Andreas Ockl, Bauleiter der Fa. Roth Stefan Männer, Wassermeister Hermann Birkner, die Stadtwerkemitarbeiter Thomas Schüssler und Dietmar Grüner, die Klärwerksmitarbeiter Markus Baader und Dieter Gleißner, Polier der Fa. Roth Günther König sowie Straßenbaumeister Michael Dörfler (v.l.)