Waldprojekttage des Kinderhauses „Kunterbunt“

By | 25. September 2019

Raus aus den vier Wänden, rein in die Natur. Im Rahmen der Waldprojekttage sind 27 Vorschulkinder der Schlauen-Füchse-Gruppe des städtischen Kinderhauses Kunterbunt in dieser Woche zu Gast bei der Forstdiensthütte. Eine aufregende Zeit, in der die Mädchen und Jungen viel erleben. Sie lernen ein Waldlied, gestalten Baumscheiben, unternehmen mit Stadtförster Stefan Gradl einen Waldspaziergang, bauen ein Lager aus Ästen und Zweigen – und beenden den Aufenthalt am Freitag mit einem Lagerfeuer. Klar, dass viel Bewegung in frischer Waldluft hungrig macht. Somit löste Bürgermeister Franz Stahl besondere Freude aus, als er die kleinen und großen Entdecker bei einem Besuch mit einer Brezn-Brotzeit überraschte.

Foto: © Stadt Tirschenreuth

BU: Bürgermeister Franz Stahl mit den Vorschulkindern sowie Kinderpflegerin Waltraud Schweizer, Berufspraktikantin Tereza Schön, Erzieherin Christina Sladky und der Stv. Kinderhaus-Leiterin Maria Üblacker (v.l.)