Umfangreiches Begleitprogramm zur Fischwocheneröffnung im MuseumsQuartier

By | 23. September 2019

Am Sonntag, 29. September, begleitet das MuseumsQuartier Tirschenreuth (MQ) die am gleichen Tag im Fischhofpark stattfindende Auftaktveranstaltung der Erlebniswochen Fisch mit einem bunten Begleitprogramm. Bei freiem Eintritt ist dazu von 11:30 bis 16:30 Uhr die ganze Familie in das MQ eingeladen. Schnitzeljagd und Quiz, Basteln und Malen, Filzen von Sitzkissen mit Anita Köstler, Schlüsselbretter anfertigen mit dem Arbeitskreis Historisches Handwerk (AHH), Ton kneten mit Josef Regner: Auf diese Aktionen können sich insbesondere die Kinder freuen. Und auch darauf, dass die gekneteten Kunstwerke später kostenlos bei der Firma Zehendner Keramik gebrannt werden. 

Für die Erwachsenen wiederum finden um 13 und 15 Uhr unterhaltsame Fisch-Führungen mit den Gästeführern Werner Dietrich und Thomas Sporrer statt. Ebenfalls um 15 Uhr gibt Christian Ferstl, Vorsitzender der Schmeller-Gesellschaft, im Rahmen der Kulturreihe „Kunst um 3“ einen informativ-vergnüglichen Einblick in das Leben des berühmtesten Sohns der Stadt. Und natürlich stehen an diesem Tag auch das im MQ befindliche Fischereimuseum und alle weiteren Fachbereiche für eine kostenlose Besichtigung zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot durch eine Wasser-Ausstellung mit einem Geschicklichkeitsspiel und einer begehbaren Flusskarte Bayerns.

Das MQ bedankt sich bei den vielen weiteren Helfern und Sponsoren: Marianne Stangl, Heidi Körner, Rudi Jäger, dem Porzellanverein Tirschenreuth, dem Kunstverein Tirschenreuth, der Schreinerei Otto Weiß und vielen weiteren. 

Foto: Stadt Tirschenreuth / M. Streich

BU: Eröffnung Erlebniswoche Fisch: Letzte Absprachen für das MQ-Begleitprogramm mit Bürgermeister Franz Stahl, Anita Köstler und MQ-Mitarbeiter Hans Enslein (sitzend, v.l.) sowie Leiterin Tourist-Info und MQ Stefanie Süß, MQ-Mitarbeiterin Gaby Saller, Fischwochen-Organisator Fabian Polster, AHH-Vorsitzenden Herbert Konrad, MQ-Mitarbeiterin Erika Rahm sowie Thomas Sporrer (hinten, v.l.)