Treffen der Vereinsvertreter – Grundlagen für das Bürgerfest wurden festgelegt

By | 3. März 2020

Über 120 Vereine sind in Tirschenreuth aktiv. Zahlreiche Vertreter sowie alle drei Bürgermeister kamen auf Einladung des Beirats Anfang der Woche zur turnusmäßigen Frühjahrssitzung ins Kettelerhaus. Hauptthemen waren das diesjährige Bürgerfest sowie der der aktuelle Kassenstand. „Es gab Überlegungen, das Bürgerfest heuer im Fischhofpark durchzuführen. Nach zahlreichen Rückmeldungen aus den Vereinen möchten wir aber vorschlagen, dass Fest wie bisher am Marktplatz zu veranstalten“, so Bürgermeister Franz Stahl. Die anwesenden Vereinsvertreter stimmten dem zu. Auf ebenso breite und positive Resonanz stieß der Vorschlag des Bürgermeisters, den teilnehmenden Vereinen in diesem Jahr 50% des Umsatzes zu überlassen. Die übrigen 50% fließen wieder in die Vereinsrücklage. „Wer sich noch nicht für das Bürgerfest angemeldet hat, kann dies noch bis zum 20. März telefonisch im Rathaus unter 609-41 oder per E-Mail poststelle@stadt-tirschenreuth.de tun“, informierte das Stadtoberhaupt. Man werde sich dann zeitnah mit den Vereinen in Verbindung setzen, um die Details zu klären.

Vereinsrücklage bei 16.400 EUR  

In den vergangenen Jahren wurden aus der Vereinsrücklage rund 6.500 EUR für Pavillons und Bierzeltgarnituren ausgegeben. Damit betrage die Rücklage, sagte der Bürgermeister, noch rund 16.400 EUR. Die Rücklage wurde vor langer Zeit eingeführt, um für die Bürger bleibende, allgemein zugängliche Werte zu schaffen, erinnerte Franz Stahl. „Ich möchte deshalb anregen, an der Brücke in der Franz-Böhm-Gasse, der sogenannten Wäschbruck, eine kleine Bronzetafel aufzustellen. Diese soll an die Arbeiterinnen erinnern, die vor vielen Jahrzehnten an dieser Stelle im Mühlbach immer Wäsche gewaschen haben.“ Die Tafel hätte an dieser Stelle einen besonderen Charme, führte der Bürgermeister weiter aus, da der gesamte Bereich ja durch das in wenigen Tagen beginnende Bauvorhaben Zukunft StadtGrün immens aufgewertet werde. Natürlich sei die Stadt aber auch offen für andere Vorschläge, um deren Einreichung Franz Stahl abschließend bis zum nächsten Treffen der Vereinsvertreter bat.    

Foto: © Stadt Tirschenreuth

BU: Aufmerksam folgten die Vereinsvertreter den Ausführungen von Bürgermeister Franz Stahl (vorne, stehend)