Stadt Tirschenreuth im Corona-Modus

By | 25. März 2020

„Die Gesellschaft befindet sich in einer nie da gewesenen Ausnahmesituation. Als Tirschenreuther Bürgermeister habe ich gemeinsam mit meinem Team bereits in der vergangenen Woche zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um im Hinblick auf die weltweite Corona-Pandemie die Sicherheit und Stabilität unserer Kreisstadt sowie die Gesundheit ihrer Bürgerinnen und Bürger zu gewährleisten. Dazu zählen ein umfassender Bürgerservice, die Erreichbarkeit der Verwaltung, die Versorgung mit Wasser und Strom und die Handlungsfähigkeit der politischen Gremien. Ich kann es nur so sagen: Mein Team und ich tun alles in unserer Macht Stehende, um Ihnen in dieser schwierigen Situation nicht nur zu Seite zu stehen, sondern Sie und Ihre Familie aktiv zu unterstützen. Deshalb kann ab morgen auch unser Städtisches Kinderhaus Kunterbunt unter bestimmten Voraussetzungen eine Notbetreuung anbieten – und bin ich auch persönlich immer für Sie telefonisch erreichbar. Bitte vereinbaren Sie im Bedarfsfall mit meinem Vorzimmer, Telefon 609-11, einen Termin“, so Bürgermeister Franz Stahl. 

Internet & Facebook 

Die Stadt Tirschenreuth nutzt ihren Internet- und Facebookauftritt intensiv, um schnellst möglich über die Entwicklungen im Hinblick auf die Corona-Krise zu berichten. Insbesondere zählen dazu die neuesten Verordnungen und Schutzbestimmungen, aber vor allem auch Informationen der Staatsregierung und des Bundes im Hinblick auf Maßnahmen zur Rettung von Unternehmen und Arbeitsplätzen. So findet sich unter www.stadt-tirschenreuth.de unter anderem ein hochaktuelles Schreiben von Bundestagsabgeordneten Albert Rupprecht mit Verweis auf Unterstützungsleistungen für Groß- und Kleinunternehmer: vom Kurzarbeitergeld über Liquiditätshilfen bis hin zu Steuernachlässen.

Stadtverwaltung 

Die verwaltungsinternen Abläufe wurden bereits in der vergangenen Woche neustrukturiert. Die hochengagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nun im Zwei-Schichten-Rhythmus mit anteiligem Homeoffice und Aufteilung in unterschiedliche Teams tätig. Im Falle eines Falles soll damit eine permanente Arbeitsfähigkeit aller Abteilungen gewährleistet werden. Anliegen und Fragen sollen nach Möglichkeit telefonisch geklärt werden. In dringenden Fällen ist auch ein direkter Kontakt mit dem Sachbearbeiter möglich – aber nur nach telefonischer Voranmeldung. Eine Auflistung der entsprechenden Abteilungen, Namen und Telefonnummern ist unter www.stadt-tirschenreuth.de, Rubrik „Rathaus & Bürgerservice“, zu finden.

Bauhof

Dieser städtische Bereich hat ebenfalls schnell reagiert. Auch dort arbeitet man in Schichten und in unterschiedlichen Teams – aktuell mit vollzähliger Belegschaft. „Anfragen sind aus organisatorischen Gründen aber vorläufig direkt an mich oder Bauhofleiter Herbert Schertler zu richten“, bittet Stv. Bauhofleiter Michael Dörfler. 

Kontakt: Telefon (09631) 609-33 oder 609-34.  

Wasser & Strom      

„Wir sind in der sehr positiven Situation, dass unser gesamtes Team ‚an Bord‘ ist. Damit können wir die Versorgung der Bevölkerung mit Wasser und Strom zu 100 Prozent sicherstellen“, sagt Berthold Zeitler, Stv. Leiter der Stadtwerke Tirschenreuth. Um für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch künftig ein großes Maß an Schutz sowie für die Kunden Versorgungsstabilität zu gewährleisten, so Berthold Zeitler, arbeite man nun ebenfalls in unterschiedlichen Schichten und Teams. Auch seien Mitarbeiter mit Kundenkontakt dafür entsprechend vorbereitet und ausgestattet. 

Die Stadtwerke sind zentral erreichbar per Telefon (09631) 7019-0. Diese Nummer gilt auch für Notfälle außerhalb der regulären Dienstzeiten. Weitere aktuelle Informationen auf der Website der Stadtwerke unter www.stadtwerke-tir.de. 

Städtischer Kindergarten

Das Kinderhaus Kunterbunt bietet für Eltern, bei denen beispielsweise ein Elternteil in der Pflege oder Gesundheitsversorgung arbeitet, ab dem 25. März eine Notbetreuung an. Weitere Informationen dazu sowie das entsprechende Anmeldeformular sind unten am Ende der Meldung downloadbar.   

MQ, Stadtbücherei & Tourist-Info

Die kulturellen und touristischen Einrichtungen der Stadt sind aus gegebenen Anlass bis auf Weiteres geschlossen.

Hinweis: Auf Grund der aktuellen Situation musste die Stadt Tirschenreuth alle Aufführungen der „Neuen Tirschenreuther Passion“ (EUROPASSION 2020) absagen. Für gekaufte Eintrittskarten wird das Geld zurückerstattet. Wurden diese online erworben, erfolgt die Abwicklung ab sofort über den Ticketservice von OK-Ticket und NT-Ticket. Die Käufer werden von beiden Anbietern direkt benachrichtigt. Die Rückerstattung von Eintrittskarten, die vor Ort bei der Tourist-Information Tirschenreuth oder einer anderen Vorverkaufsstelle gekauft wurden, erfolgt aus organisatorischen Gründen nach dem Ende der Osterferien. Mitzubringen ist dafür die Eintrittskarte mit Ticket- und Buchungsnummer.    

Politische Arbeit

Diese fortzuführen, ist für den Bürgermeister essentiell. Aus Verantwortung gegenüber den politischen Entscheidungsträgern wurde die für den 26. März geplante Stadtratssitzung aber dennoch abgesagt. Die neue ist für den 8. April geplant, über die Durchführung wird aber nach Bewertung der aktuellen Lage entschieden. „Dennoch bleiben wir handlungsfähig. So gibt es erste Überlegungen, anstelle des Stadtrates kurzfristig einen Sonderausschuss einzusetzen, der maßgebliche politische Entscheidungen in einem personell eng abgesteckten Rahmen beschließen kann“, erläutert das Stadtoberhaupt.      

Ein Dank von Herzen

„Ich möchte mich bei meinem Team und allen Bürgerinnen und Bürgern von Herzen dafür bedanken, dass Sie die harten, aber unverzichtbaren Entscheidungen unserer Landesregierung im Hinblick auf die Eindämmung des Corona-Virus so vorbildlich mittragen. Danken möchte ich aber auch insbesondere allen, die unsere tägliche Grundversorgung mit Lebens- und Arzneimitteln und natürlich medizinischer Versorgung mit immenser Kraftanstrengung gewährleisten. Lassen Sie sich von den Umständen nicht entmutigen. Und lassen Sie uns auch gemeinsam dafür Sorge tragen, dass alle, die unserer Hilfe bedürfen, diese auch erhalten. Viele lobenswerte Initiativen sind derzeit bereits angelaufen. Besonders möchte ich auf den Unterstützungsaufruf des BRK-Kreisverbandes hinweisen, mit dem dringend Helfer für deren lebensrettendes Engagement gesucht werden. Aber auch auf die gemeinsame Aktion ‚Nachbarn helfen Nachbarn‘ des BRK-Kreisverbandes Tirschenreuth und Leben plus. Deren Idee: Man lädt online einen Hilfsangebot-‚Zettel‘ herunter, druckt und füllt ihn aus – und wirft ihn einfach beim Gegenüber in den Briefkasten. Der Download ist unter www.stadt-tirschenreuth.de und alternativ auch direkt auf der Webseite des Kreisverbandes unter www.kvtirschenreuth.brk.de möglich“, so Bürgermeister Franz Stahl.

Alle Maßnahmen der Stadt, auch die Schließung der kulturellen und touristischen Einrichtungen, gelten vorerst bis einschließlich Sonntag, den 5. April 2020. Die Regelungen für das Städtische Kinderhaus Kunterbunt gelten vorläufig bis einschließlich 19. April 2020.  

Ist in guten, aber eben auch in schlechten Zeiten ein persönlicher Ansprechpartner: Bürgermeister Franz Stahl