Segen für neue “Leben Plus”-Geschäftsstelle

Von | 23. September 2020

Am Vormittag durften die Ehrengäste bei der Eröffnung der neuen Geschäftsstelle von “Leben Plus” einen Blick in die Räume werfen. Nachmittags empfing Cornelia Stahl interessierte Gäste zum Tag der offenen Tür.

Viele Ehrengäste waren am Mittwochvormittag in die Koloman-Maurer-Straße gekommen, um mit “LebenPlus”-Quartiersmanagerin Cornelia Stahl die Eröffnung und Einweihung der neuen Geschäftsräume des Netzwerks zu feiern. “Leben Plus” sei eine Institution in der Kreisstadt geworden und nicht mehr wegzudenken, betonte Bürgermeister Franz Stahl in seiner Begrüßung. 2016 wurde das Netzwerk mit Hilfe des BRK als Kooperationspartner gegründet. Mit Cornelia Stahl als Quartiersmanagerin habe man den “Sechser im Lotto” gezogen, sind sich der Bürgermeister und BRK-Kreisgeschäftsführer Holger Schedl einig. Sie habe viele kreative Ideen und sei fachlich kompetent. “Du orientierst dich am Menschen”, lobt Schedl. Nachdem “Leben Plus” 2018 zu einer dauerhaften Einrichtung, finanziert durch die Stadt über Städtebauförderung, wurde, war ein weiterer Meilenstein 2019 die Auszeichnung mit dem Innovationspreis “Zu Hause daheim” gewesen.

Standort von Anfang an im Auge

Holger Schedl berichtete, dass man das Hösl-Anwesen als Standort für die Geschäftsstelle schon von Anfang an im Auge hatte. “Jetzt endlich stehen die Räume zur Verfügung.” Diese Tatsache unterstreiche die Wertschätzung des Projekts. Neben den “Leben Plus”-Stellen in Tirschenreuth und Kemnath hätten noch zwei weitere Städte im Landkreis Interesse, ein solches Netzwerk aufzubauen, sagte Schedl….

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/segen-fuer-neue-leben-plus-geschaeftsstelle-id3100373.html