Schattige Plätze und Wasserspaß

By | 15. März 2020

Der Spatenstich zum Projekt “Zukunft Stadtgrün” läutet offiziell die Bauphase ein. Die Bauarbeiten laufen schon. Entstehen werden viele Attraktionen für Kinder und Jugendliche und schattige Plätze zum Verweilen. Auch eine Arena ist geplant.

Ursprünglich für die Bewerbung für die Landesgartenschau 2022 geplant, kommt das Projekt “Zukunft Stadtgrün”, das durch die Städtebauförderung mit 2,1 Millionen Euro bezuschusst wird, nun groß raus. Vier Millionen Euro sind die Gesamtkosten.

Der obligatorische Spatenstich eröffnete symbolisch die Arbeiten. Mit dabei waren Erster Bürgermeister Franz Stahl, Zweiter Bürgermeister Peter Gold und der Leiter des Sachgebiets Städtebau der Regierung der Oberpfalz, Dr. Hubert Schmid. Zur Schaufel griffen außerdem der Bereichsleiter Planung und Bau der Regierung der Oberpfalz, Peter Thumann, Elisa Scheibl vom Planungsbüro Narr, Rist und Türk, Stadtbaumeister Andreas Ockl und Landschaftsarchitekt Manfred Neidl vom Landschaftsarchitektur- und Stadtplanungsbüro Neidl und Neidl. Dass bereits gearbeitet wird, verraten ein Bagger und weitere Geräte vor Ort, Bodenflächen sind zum Teil schon abgebaggert.

Der erste Bauabschnitt beinhaltet die Neugestaltung des Platzes La Ville du Bois sowie den Umbau des Geländes entlang des neuen Stadtteiches bis zum BRK-Seniorenheim Haus Mühlbühl. Gegenüber dem Gelände des Obst- und Gartenbauvereins entsteht eine “Multifunktionsarena” – dort, wo früher ein Bolzplatz war. Ähnlich wie eine klassische Arena wird der Platz gestaltet, mit umgebenden Sitzplätzen. Auf der um rund einen Meter tiefer platzierten Spielfläche werden etwa Basketballkörbe installiert. Ein zweiter Spielplatz mit dem Thema “Stadt am Wasser” entsteht etwas weiter Richtung Franz-Böhm-Gasse. Bisher gab es an dieser Stelle auch bereits Spielmöglichkeiten für Kinder. Nun kommen neue themenbezogene Geräte, ähnlich wie der Spielplatz “Fischers Fritz” im Fischhofpark, erklärt Stahl. Beim La-Ville-du-Bois-Platz wird abgegraben, denn dort entstehen Sitzstufen direkt am Mühlbach, so Stahl. Außerdem wird die Mühlbühlstraße mit einer Lärmschutzwand abgeschirmt. Auch Pergolen, die Schatten spenden, sind am Platz La Ville du Bois sowie auf Höhe der Brücke Richtung Stadt und bei der Multifunktionsarena vorgesehen…

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/schattige-plaetze-wasserspass-id2993522.html