Wahlen in La Ville du Bois von Corona überschattet

By | 23. März 2020

Große Verunsicherung wegen der Corona-Krise herrscht in der Tirschenreuths Partnerstadt La Ville du Bois. Der Virus wirkt sich nicht nur auf die Kommunalwahlen in Frankreich aus, sondern ganz extrem auf das öffentliche Leben.

Große Verunsicherung wegen der Coronavirus-Krise herrscht auch in der französischen Partnerstadt von Tirschenreuth, in La Ville du Bois. Das berichtet Peter Gold, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins “Amintié”, der in engem Kontakt mit der Zweiten Bürgermeisterin von La Ville du Bois, Martine Peureux, steht.

Ausgangssperre in Frankreich

In einem Telefonat mit dem Tirschenreuther berichtet Martine Peureux von großer Verunsicherung in der Partnerstadt. “Sie benutzte häufig das Wort ,Angst'”, schildert Gold. “Die Anordnungen sind noch strenger als bei uns in Deutschland.” Am Montag schloss Deutschland die Grenze zu Frankreich, am Montag verkündete Emmanuel Macron in seiner Rede an die Nation radikale Maßnahmen: Ausgehsperre und ein Notprogramm für die Wirtschaft. Man dürfe nur noch zur Apotheke, zum Arzt und zum Einkaufen. Geschäfte seien geschlossen, ebenso wie Restaurants. “Die Menschen dort sind verunsichert und mit der Situation überfordert.”…

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/wahlen-la-ville-bois-corona-ueberschattet-id2997738.html