Trimm-Dich-Pfad wird neugestaltet

By | 12. Oktober 2018

Kreative Ideen vom Jugendrat und dem P-Seminar des Stiftland-Gymnasiums

Das P-Seminar des Stiftland-Gymnasiums befasst sich seit Anfang des Jahres intensiv mit der Neugestaltung des Trimm-Dich-Pfads. 250 Arbeitsstunden wurden in die Entwicklung eines neuen Sportkonzepts und einer entsprechenden Beschilderung investiert. Im Rahmen eines Pressetermins konnten die Schülerinnen und Schüler das Ergebnis nun präsentieren. Die Anwesenden waren beeindruckt, insbesondere Bürgermeister Franz Stahl: „Ein Riesenkompliment an alle Mitwirkenden. Sie haben die Idee hervorragend umgesetzt, und die Trimm-Dich-Pfad-Nutzer können sich jetzt schon auf die 16 neu gestalteten Stationen freuen“, so das Stadtoberhaupt. Der an dieser Stelle auch besonders der C3 marketing agentur, dem Sport- und Gesundheitstrainer Björn Schulz, dem Verein Athletic Friends sowie Rektor Georg Hecht für deren Unterstützung dankte. 

Das Sportkonzept beinhaltet sechs verschiedene Komponenten für ein erfolgreiches Training. Diese setzen sich aus Aufwärmen, Dehnen, Ausdauer, Kondition, Kraft und Schnelligkeit zusammen. Alle Übungen sind auf den weiterentwickelten Schildern an den einzelnen Stationen anschaulich dargestellt. Auch ist auf dem Startschild ein QR-Code abgebildet, von dem aus auf die Website der Stadt Tirschenreuth verlinkt wird. Dort können künftig alle Übungen auf das Mobiltelefon heruntergeladen werden. 

Die Sportgeräte selbst sind in die Jahre gekommen und müssen ausgebessert oder erneuert werden. Die Arbeiten für den neuen Trimm-Dich-Pfad sollen im Frühjahr 2019 beginnen und schnellst möglich beendet sein. 

BU: Buntes Herbstlaub und beste Stimmung: Bürgermeister Franz Stahl (l.), die Jugendlichen des P-Seminars sowie die vielen Helfer und Unterstützer bei der Präsentation der neuen Schilder