Jugendrat in Tirschenreuth – Mehr Einfluss für Jugendliche in Stadtpolitik

By | 5. März 2013

Mehr Einfluss der Jugend in der Politik. Das ist das Ziel des Jugendrates, der jetzt in der Stadt Tirschenreuth gegründet werden soll. Bürgermeister Franz Stahl verspricht sich von dem kommunalpolitischen Gremium aus Zwölf- bis 21-Jährigen jugendbezogene Impulse für den Stadtrat und mehr Integration der Heranwachsenden. Die rund ein Dutzend Mitglieder des
Gremiums sollen ihre Vorstellungen in den Stadtrat einbringen können.
Stimmberechtigt sind sie laut Gemeindeordnung zwar nicht, wohl aber antragsberechtigt. Die Ratsmitglieder sollen für zwei Jahre von einer Jungbürgerversammlung gewählt werden. Stimmrecht gibt es ab zwölf Jahren. Das klingt vielversprechend, denn Anregungen von der Jugend gibt es genug.

Jugendrat-13-03