Feuerwehrdienst keine leichte Aufgabe

By | 22. Januar 2020

Mit einem neuen Kommandanten geht die Feuerwehr Matzersreuth in die nächsten sechs Jahre. Marco Kreger hat dieses Amt von Josef Fischer übernommen.

Bei der Jahresversammlung der Brandschützer im Feuerwehrhaus stand turnusgemäß die Neuwahl auf dem Programm. Als Vorsitzender wurde dabei Martin Fischer bestätigt. Fischer und Bürgermeister Franz Stahl eröffneten die Generalversammlung und konnten zahlreiche aktive und fördernde Mitglieder begrüßen.

Der Vorsitzende erinnerte an die zurückliegenden Veranstaltungen. Fischer nannte unter anderem den Preisschafkopf, das mehrtägige Jakobifest oder das Maibaumaufstellen. Weiter verwies der Vorsitzende auf drei Einsatz im vergangenen Jahr. Die Wehr zählt Fischer aktuell 126 Mitglieder.

Nach den ausführlichen Berichten von Vorstand, Kommandant, Kassier, Jugendwart und Schriftführer folgten die Neuwahlen. Erneut wurden Martin Fischer und Thomas Gmeiner einstimmig zum Ersten und Zweiten Vorsitzenden gewählt. Die beiden bisherigen Kommandanten Josef Wurm und Josef Fischer stellten sich nicht mehr zur Wahl. Als deren Nachfolger werden Marco Kreger (Kommandant, vorheriger Jugendwart) und Jürgen Hopf (Zweiter Kommandant) die Wehr in den kommenden sechs Jahren leiten. Zum neuen Kassier wurde Bianca Bäuml gewählt, in Stellvertretung Daniela Wettinger. Die Position des Schriftführers übernimmt Ramona Bäuml, in Vertretung Bettina Zintl. Helena Schicker wird als neue Jugendwartin die insgesamt sieben Feuerwehranwärter auf bevorstehende Leistungsabzeichen, Jugendolympiaden und Wissensteste vorbereiten. Kassenprüfer bleiben Winfried Schaller und Andreas Wolfrum. Johannes Bauer übernimmt als Gerätewart die technische Wartung und Instandhaltung von Feuerwehrauto und -equipment.

 

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/oberpfalz/matzersreuth-tirschenreuth/feuerwehrdienst-keine-leichte-aufgabe-id2951131.html