Tirschenreuth: Raum für Ideen

By | 28. November 2019

Seit Jahren prägen Baukräne das Stadtbild Tirschenreuths. Auch dieses Jahr konnten viele Stadtentwicklungsmaßnahmen abgeschlossen und neue gestartet werden. Damit will die Stadt die Lebens- und Wohnqualität weiter verbessern. Und davon hat sich Regierungspräsident Axel Bartelt ein Bild gemacht. Über die vielen Projekte innerhalb der Stadt hat sich Regierungspräsident Axel Bartelt im Rahmen eines Arbeitsbesuches bei Ersten Bürgermeister Franz Stahl informiert.

Tirschenreuth soll eine Perle werden, wie es Bürgermeister Franz Stahl betont hat. Mit den zahlreichen Stadtentwicklungsmaßnahmen nimmt Tirschenreuth eine Vorbildfunktion ein. Deshalb möchte Regierungspräsident Axel Bartelt am Beispiel Tirschenreuths, anderen Städten zeigen, wie die Stadtentwicklung positiv gefördert werden kann.

Außerdem möchte Axel Bartelt mit seinem Besuch auf zwei weitere Dinge aufmerksam machen: Zum einen, dass die Förderung von Renovierungen von Leerständen gezielte Aktionen der bayerischen Regierung sind. Damit sollen ländliche Räume gefördert werden, um in Bayern gleiche Verhältnisse zu schaffen.

Außerdem forderte Regierungspräsident Axel Bartelt, eine neue Verfahrensweise bei Leerständen, deren Besitzer sich weigere eine Renovierung zu starten. Er findet, der Staat bräuchte die Möglichkeit, in solchen Fällen den Leerstand gegen einen angemessenen Geldausgleich zu erwerben.

https://www.otv.de/tirschenreuth-raum-fuer-ideen-405918/