Keine Blamage beim Bieranstich

By | 25. Oktober 2019

Wenn die Franzosen ein Oktoberfest feiern, geht es urbayerisch zu. Und in La Ville du Bois sorgt die Stadtkapelle aus Tirschenreuth für den entsprechenden Ton.



Vor ausverkauftem Haus spielte die Tirschenreuther Stadtkapelle in La Ville du Bois kräftig auf. Regelrechte Begeisterungsstürme lösten die Musiker um Martin Bartsch und Stefan Reber aus.

Alleine schon die Begrüßung des Dirigenten Bartsch in gekonntem Französisch brachte das Publikum auf seine Seite. Der Einzug der Delegation aus Tirschenreuth, angeführt von den Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins "amitié", Peter Gold und Vinzenz Rahn, zu den Klängen des bayerischen Defiliermarsches war schon ein erster Höhepunkt. Gleich danach folgte der traditionelle Bieranstich aus einem Original-Holzfass der Friedenfelser Brauerei durch Bürgermeister Jean-Pierre Meur. Ihm wurde erklärt, dass man in Bayern immer darauf wettet, wie viele Schläge man beim Anzapfen braucht. Meur schaffte es immerhin mit drei sicheren Schlägen und der Gerstensaft konnte, nach einem nicht ganz dialektsicheren "O'zapft is", fließen.


Beiträge aus bayerischer und böhmischer Musik, etwa der "Böhmische Traum" bis hin zu modernen Klängen, begeisterten die tanzfreudigen Franzosen. Passend zu dem Fest gab es zur Verkostung natürlich Sauerkraut, Fleisch und Wurst auf Elsässer Art. Die Stadtkapelle nahm sich für dieses Wochenende einiges vor. War man am Samstagmittag noch am Flughafen München, wurde bereits ab 20 Uhr in der Stadthalle Escale in La Ville du Bois Musik gespielt. Organisiert wurde die Abholung vom Flughafen "Charles de Gaulle" im Norden von Paris, dann quer durch Paris per Regionalbahn RER durch "amitié". Ebenso ging die Reise der Musiker am Sonntag zurück. Trotz dieser Anstrengung war es für die Stadtkapelle eine erlebnisreiche Begegnung in der Partnerstadt. Die Tirschenreuther Delegation von "amitié" reiste bereits am Freitag an und nutze den freien Samstag vor dem Fest zu einer von Sylvia Sammüller geführten Spezial-Tour durch Paris….

Quele: https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/keine-blamage-beim-bieranstich-id2879469.html