Franz-Böhm-Gasse nach Sanierung wiedereröffnet

Von | 4. Juli 2024

Nach der bereits abgeschlossenen Neugestaltung des Mühlbachparks und des Platzes La Ville du Bois konnte nach ihrer Sanierung heute Vormittag auch die zwischen beiden Arealen verlaufende Franz-Böhm-Gasse wieder offiziell für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden. Während der rund einjährigen Bauphase wurden die Brücke über dem Mühlbach erneuert, neue Leitungen verlegt, die Gasse neu gepflastert, zwei zusätzliche Parkplätze geschaffen und die Straßenbeleuchtung erneuert. Im Frühherbst erfolgen abschließend noch einige Anpflanzungen. Die Baukosten belaufen sich auf insgesamt 1,1 Mio. EUR – bei einer Förderung von 600.000 EUR. 

„Ich freue mich sehr darüber, dass uns mit der Fertigstellung der Franz-Böhm-Gasse nun der Lückenschluss zwischen dem bereits mehrfach preisgekrönten Mühlbachpark und dem Platz La Ville du Bois gelungen ist. Damit hat der gesamte Bereich noch einmal an Qualität dazugewonnen“, so Bürgermeister Franz Stahl. Der sich bei allen Mitwirkenden – dem Planungsbüro NRT, dem Planungsbüro Neidl & Neidl, dem Planungsbüro K+U-Plan, dem Ingenieurbüro Härtl, der bauausführenden Firma WTU Weischlitz sowie der Kämmerei und dem Bauamt noch einmal ausdrücklich für die sehr gute Arbeit bedankte.

Foto: Stadt Tirschenreuth
BU: Bürgermeister Franz Stahl (3.v.l.) mit David Neidl vom Planungsbüro Neidl & Neidl, Stadtkämmerer Harald Eckstein, Stadtbaumeister Andreas Ockl, Bauleiter Marcel Leistner von der Firma WTU Weischlitz sowie der Bauamtmitarbeiterin und Projektverantwortlichen Regina Zahn (v.r.) beim offiziellen Banddurchschnitt