Ferienprogramm Tirschenreuth: Wieder ein Stück Unbeschwertheit

Von | 30. Juni 2021

Ein Blick in den Sternenhimmel oder zu Besuch bei Karpfen Gundula – in den Ferien wird in Tirschenreuth wieder einiges geboten. Ohne die Vereine sowie rührige Helfer wäre das nicht möglich, weiß auch Bürgermeister Franz Stahl.

Trotz aller “coronabedingten Widrigkeiten” will die Stadt in diesem Jahr Abenteuer, Spaß und Spiel in den großen Ferien bieten. Mit Unterstützung von 31 Vereinen sowie Organisationen und Privatpersonen kann das Ferienprogramm 2021 “Raus aus der Schule – rein in die Ferien” insgesamt 40 attraktive Veranstaltungen bieten. “Es ist großartig, dass sich so viele in einer nach wie vor schwierigen Situation wieder gesellschaftlich engagieren”, dankt Bürgermeister Franz Stahl allen Mitwirkenden.

Abseilen am Felsen

Im aktuellen Ferienprogramm finden sich wieder beliebte Klassiker, wie die Schnupperkurse der Vereine oder Bastelkurse. Daneben können sich die Kinder auf interessante Führungen, eine Familienrallye, eine Kirchturmbesteigung oder die Fußball-Olympiade freuen. Aber auch mit Neuerungen kann das Ferienprogramm aufwarten. Dazu gehört der “Wald- und Felserlebnistag” mit dem Deutschen Alpenverein. Dabei stehen Baumklettern oder das Abseilen am Felsen im Plan.

Programm auf der Homepage

Auf einen Flyer mit den einzelnen Terminen haben die Tourist-Info sowie Jugendbeauftragter Sebastian Wiedemann bewusst verzichtet. Schließlich könnten laufend Veränderungen erfolgen, die dann in einem Flyer nicht mehr zu berücksichtigen seien, erläutert Mitarbeiterin Petra Römer. Die Angebote fänden sich deshalb auf der Homepage der Stadt (www.tirschenreuth.feripro.de), erklärt die Leiterin der Tourist-Info sowie des Museumsquartiers, Stefanie Süß. Auf das aktuelle Ferienprogramm weist in diesem Jahr nur ein Informationsblatt mit den wichtigsten Daten hin. Dazu gehört ein QR-Code, mit dem man direkt auf die Seite mit dem Ferienprogramm gelangt. Ab dem 12. Juli können dann online die Anmeldungen für die verschiedenen Termine vorgenommen werden. Dabei bittet Bürgermeister Stahl die Eltern rechtzeitig abzusagen, sollte das Kind nicht an der angemeldeten Veranstaltung teilnehmen können. Dann könnte ein Kind auf der Warteliste nachrücken.

Arbeit der Vereine unbezahlbar

Für den Bürgermeister ist das Ferienprogramm ein wichtiges Angebot im Ort. “Wir wollen den Kindern und Jugendlichen nach einem anstrengenden Schuljahr etwas Abwechslung bieten”, freut sich Stahl über das Zustandekommen. Natürlich würde sich das Programm den aktuellen Gegebenheiten anpassen müssen….

Quelle und ganzer Text: Ferienprogramm Tirschenreuth: Wieder ein Stück Unbeschwertheit | Onetz