Fast 1000 Teilnehmer beim Ferienprogramm Tirschenreuth – Dank an alle Helfer und Organisatoren

By | 10. November 2013

Tirschenreuth. (axs)  Was machen 946 Kinder, wenn sich insgesamt sechs Wochen frei haben? Um in der Kreisstadt keine Langeweile während der Sommerferien aufkommen zu lassen, gibt es deshalb das Ferienprogramm. Und alle Jahre gehört hinterher auch der offizielle Dank der Stadt an die vielen fleißigen Helfer dazu.

Viele Jahre schon organisieren Vereine und anderweitig engagierte Helfer die Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche. Genau denen, die Jahr für Jahr für einen reibungslosen Ablauf während der großen Ferien sorgen, wollte nun auch die Stadt Tirschenreuth einmal Danke sagen.

Die Bandbreite des Ferienprogrammes ist enorm, vom Tischtennisturnier über ein rasantes Bobbycarrennen oder den Besuch eines Bundesligaspieles bis hin zur herbstlichen Fackelwanderung durch die Teichpfanne. Ob Sport, Spiel oder Basteln, für jeden Geschmack wird etwas geboten. All die Veranstaltungen zu organisieren und dann letztendlich ein so vielfältiges Programm auf die Beine zu stellen, erfordert viel Aufwand.

Um den Menschen zu danken und sie für ihr Engagement wenigstens mit einer Geste guten Willens zu entlohnen, lud Bürgermeister Franz Stahl das gesamte Helfer-Team ins Kettelerhaus ein. Das Stadtoberhaupt stellte bei seinem kurzen Resümee den Organisatoren ein sehr gutes Zeugnis aus. “Unser Ferienprogramm ist von hervorragender Qualität”, so Stahl.

Lob für Tourist-Info

Insgesamt wurden im Gartenschaujahr 41 Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Daran hatten genau 946 Kinder ihren Spaß. Ein besonderes Lob vom Chef gab es für die Damen der Tourist-Info, die neben den stressigen Geschäften mit der Natur in Stadt noch parallel die Zusammenstellung des Programmes betreut hatten. Anschließend wurde noch eine Präsentation der diesjährigen Aktionen gezeigt. Relativ kurz fiel der Teil aus, in dem die Anwesenden die Möglichkeit hatten, Verbesserungsvorschläge und Wünsche zu äußern. Stahl interpretierte dieses Zeichen positiv: “Wir sind eben ein eingespieltes Team”. Außerdem versicherte er in einem Ausblick aufs nächste Jahr: “Auch 2014 wird es ein abwechslungsreiches Programm geben, es gehört einfach dazu!”

Quelle: oberpfalznetz.de

CSU-13-08 JU-Fackelwanderung-13-08-06