Schwierigkeiten beim Anzapfen

By | 12. Mai 2019

Mit gezielten Schlägen eröffnete am Donnerstagabend Bürgermeister Franz Stahl das Tirschenreuther Volksfest. Allerdings brauchte der Rathauschef doch mehr Schläge als erhofft, um den Zapfhahn in das Bierfass zu schlagen.

Das lag wohl daran, dass der Hahn anfangs nicht so richtig saß. Doch Franz Stahl brachte den Zapfhahn schließlich im Fass unter, auch wenn das Holzfass danach zum Teil etwas leckte. Bei der Eröffnung mit dabei waren zudem Dritter Bürgermeister Norbert Schuller, „Weißbier-Resi“ Martina Bleistein, Festwirt Daniel Feuerer und Georg Duschinger, der das Volksfest organisiert (von links). Nach dem Abzapfen hallte ein Prosit der Gemütlichkeit durch das Festzelt, ehe sich alle Gäste das Hösl-Bier aus der Nachbarstadt Mitterteich schmecken ließen.Ein Prosit der Gemütlichkeit auf ein friedvolles Volksfest, von links Norbert Schuller, Franz Stahl, die „Weißbier-Resi“ Martina Bleistein, Daniel Feuerer und Georg Duschinger.

Quelle: https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/schwierigkeiten-beim-anzapfen-id2718892.html