Das Ergebnis ist immer “Spitze”

By | 12. Juni 2018

Wenn Norbert Heibl für die Klöppelmeisterin Sabine Heibl, die Laudatio spricht,klingt dies, als sei er nicht nur in seine Frau sehr verliebt, sondern auch in ihre feinen Spitzen. Was Sabine Heibl kann, zeigt das MQ in einer Ausstellung.

Sabine Heibl, 53 Jahre und aus Weiherhammer, ist passionierte Fachfrau durch und durch. Sie klöppelt aus Leidenschaft. Was dabei herauskommt, zeigte die Meisterin der Klöppelkunst am Freitagabend bei ihrer Vernissage ihren Gästen im Museumsquartier Tirschenreuth (MQ). Letztere waren diesmal nicht nur aus Tirschenreuth angereist. Sabine Heibl ist im Neustädter und Weidener Raum mit ihren fachkundigen Klöppelkursen sehr bekannt. Deshalb kamen auch Freunde dieser uralten Handarbeitskunst und einige ehemalige Schülerinnen ihrer Kurse sehr gerne zur Ausstellungseröffnung. Unter den vielen Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik befand sich auch der ehemalige Grafenwöhrer Bürgermeister, Max Wächter. Bürgermeister Franz Stahl begrüßte den ehemaligen Kollegen bei der Vernissage, neben vielen anderen lokalen Promis wie Bezirksrat Toni Dutz, gerne in der Kreisstadt. In dieser Größenordnung, verriet Sabine Heibl, stelle sie ihre Sachen erstmals aus. Dennoch hatte die Kunsthandwerkerin keine Mühe, die Räume des Museums zu füllen. Ihre herrlichen Spitzen-Arbeiten zieren die Museumswände ebenso wie etliche Vitrinen.

Spitzenergebnisse

Stahl freute es, mit Sabine Heibl eine alte Bekannte zu sehen, denn die Weiherhammerin hat bereits ihre Ostereiersammlung in Tirschenreuth ausgestellt….

Quelle und ganzer Text:  https://www.onetz.de/oberpfalz/tirschenreuth/ergebnis-immer-spitze-id2398443.html