Tirschenreuth verliert weiter Einwohner – Wirtschaftlich stärkste Kraft

By | 21. Februar 2018

Bei den Finanzen oder der Wirtschaftskraft kann die Kreisstadt punkten. Schlechter schaut es dagegen bei der Einwohnerzahl aus.

Aktuell finden in der Stadt 4549 Menschen Arbeit. "Tirschenreuth ist damit nach Weiden die wirtschaftlich stärkste Kraft in der Region", schilderte Stadtoberhaupt Franz Stahl bei der Bürgerversammlung am vergangenen Freitag. Lob fand er für die zahlreichen "Global Player", wie die Firma Hamm und die Tuchfabrik Mehler. "Paris hat den Eiffelturm, wir haben den Mehler-Logistik-Turm". Stark im Kommen sei der Tourismusbereich. "Die Übernachtungszahlen und die Zahl der Gäste sind weiterhin steigend", meldete der Bürgermeister. Aktuell, so Stahl, habe Tirschenreuth 8776 Einwohner, 34 weniger als im vergangenen Jahr.

2008 hatte Tirschenreuth noch 9244 Einwohner. Der Hauptgrund der schwindenden Einwohnerzahlen sei nach wie vor die höhere Anzahl von Sterbefällen im Vergleich zu den Geburten. 2017 gab es 67 Geburten, aber 141 Sterbefälle. Erfreulich die steigende Zahl von Eheschließungen, 2017 seien 61 Ehen geschlossen worden.

Apropos Finanzen, trotz der enormen Investitionen, circa 101 Millionen Euro seit 2003, konnten die Schulden um 1,526 Millionen Euro gedrückt werden. Die Rücklagen konnten auf 4,5 Millionen Euro erhöht werden. Dies alles sei Dank der Stabilisierungshilfe vollbracht worden….

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/tirschenreuth/vermischtes/tirschenreuth-verliert-weiter-einwohner-wirtschaftlich-staerkste-kraft-d1818160.html