Sanierung des Gebäudes an der Hochwartstraße – Alte Polizei wird ausgeräumt

By | 15. April 2018

Der große Kran kündigt weithin sichtbar den Betrieb auf der Baustelle an der Regensburger Straße an. In dem ehemaligen Gebäude der Polizeiinspektion laufen die Umbauarbeiten für den OTH-Standort. Aktuell sind die Arbeiter als ersten Schritt mit der Entkernung des Gebäudes beschäftigt. Noch in diesem Jahr werden auch die Maßnahmen im Außenbereich starten.

Insgesamt hat die Stadt für die Sanierung und den Umbau eine Summe von 5,4 Millionen Euro vorgesehen, dazu gibt es 2,4 Millionen Euro an Förderung. Bei der Ausführung hat die Stadt eine halbjährliche Verzögerung hinnehmen müssen. Nachdem eine Stellungnahme des Landesamtes für Denkmalpflege gedauert hat, war die Genehmigung des Bauvorhabens im vergangenen Jahr nicht möglich. "Wir rechnen mit einer Fertigstellung im September 2019", blickt Bürgermeister Franz Stahl auf den Abschluss der Maßnahme. Bis dahin würden die Studierenden weiterhin die Räume bei der Kolping-Berufshilfe nutzen können. Für den Außenstandort der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) sind im Erdgeschoss des alten Polizeigebäudes mehrere Räume für die Studierenden und Lehrer vorgesehen. Die Maßnahme umfasst neben der Sanierung des Obergeschosses und der Kellerräume natürlich auch die Aufbereitung der historischen Mauerfunde neben dem Gebäude. Ein aufwendiger Zugangsbereich zum Untergeschoss soll diese Mauerstücke mit einbeziehen.

Quelle: https://www.onetz.de/tirschenreuth/vermischtes/sanierung-des-gebaeudes-an-der-hochwartstrasse-alte-polizei-wird-ausgeraeumt-d1840177.html