Interessante Pläne für SMCS-Gelände – Radlerparkplatz und Gewerbe

By | 25. November 2017

Die Baumaschinen gehören weiter zum Erscheinungsbild der Kreisstadt. Immerhin meldet Tirschenreuth für den "Stadtumbau West" einen Förderbedarf von fünf Millionen Euro. Eine eher kleine Position ist der Radlerparkplatz auf dem SMCS-Gelände. Doch hier soll sich noch mehr tun.

"Wir geben Gas wo's geht", verwies Bürgermeister Franz Stahl bei der Stadtratssitzung am Donnerstag auf eine lange Liste an Vorhaben im kommenden Jahr. "Und wenn andere mithalten, bin ich zufrieden", richtete Stahl wohl eine kleine Bemerkung in Richtung der beteiligten Behörden, etwa das Landesamt für Denkmalpflege. Mitunter müssten die Stadt und auch andere Bauherrn lange auf Stellungnahmen der Denkmalpfleger warten. Und die Verzögerungen würden auch weitere Kosten, allein schon durch die Preissteigerung nach sich ziehen.

Warten auf Denkmalamt

Ein Dutzend Positionen hat die Stadt in ihre Meldung des Förderbedarfs zum "Stadtumbau West" geschrieben. Obenan stehen Maßnahmen an der ehemaligen Polizeiinspektion. Für die weiteren Arbeiten für de neuen OTH-Standort plant die Stadt in 2018 rund 1,5 Millionen Euro ein. Dabei wusste der Bürgermeister, dass die Stellungnahme der Denkmalpfleger sehr lange gedauert hat. Die Stadt müsse nun auch Geld einplanen, um den Bereich mit dem historischen Mauerwerk "winterfest" zu machen.

In der Liste finden sich unter anderem die Rampenanlage in der Lehnerstraße zur Regensburger Straße hin (200 000 Euro) oder auch die Unterstützung für den Neubau des Hauses "Elisabeth" (eine Million Euro) an der Koloman-Maurer-Straße. Auch hier hätte das Warten auf die Stellungnahme des Denkmalamtes einen Baubeginn in diesem Jahr verhindert. Unterstützt würden zudem private Vorhaben in der Altstadt

"Vorsichtig optimistisch" zeigte sich Stahl bei der Sanierung des ehemaligen Verwaltungsgebäudes der Porzellanfabrik Hutschenreuther (Stadtanteil 300 00 Euro). Dort sollen Wohnungen entstehen. Und dazu braucht es eine Nutzungsänderung. Momentan fehle aber eine Nachbarunterschrift. "Doch es gibt nach wie vor einen Investor", versicherte der Bürgermeister.

Ernsthafte Absichten…

Quelle und ganzer Text: https://www.onetz.de/tirschenreuth/politik/interessante-plaene-fuer-smcs-gelaende-radlerparkplatz-und-gewerbe-d1796997.html